6. Kontaktklick und Kosten

Wenn die Ausschreibungszeit abgelaufen ist, hat der Nachfrager 14 Tage Zeit, sich für einen Anbieter zu entscheiden und den sog. „Kontaktklick“ zu machen. Durch den Kontaktklick erhält der ausgewählte Anbieter die Kontaktinformationen des Nachfragers und ist aufgefordert, innerhalb von zwei Werktagen Kontakt mit dem Nachfrager aufzunehmen. Es obliegt dann Ihnen und dem Nachfrager, zu einem Vertragsabschluss für Kauf, Leasing und/oder Finanzierung zu gelangen.

Sollte den Nachfrager ein Angebot derart überzeugen, dass er nicht mehr die gesamte Ausschreibungszeit abwarten möchte bzw. er keine besseren Angebote mehr erwartet, kann der Nachfrager den Kontaktklick auch während einer laufenden Ausschreibung machen. Durch den Kontaktklick des Nachfragers wird die Ausschreibung sofort gestoppt und Anbieter können keine weiteren Angebote mehr unterbreiten.

Nachfrager können immer nur einen Kontaktklick machen. Gleichzeitige Kontaktklicks auf mehrere Angebote sind also nicht möglich. Wenn Sie als Anbieter das beste Angebot abgeben, haben Sie damit die Chance, mit dem Nachfrager exklusiv über einen Vertrag zu sprechen. Sollte es zu einem Vertragsabschluss kommen, wird mit der gegenseitigen Bewertung (s.u. „Bewertung“) der gesamte Ausschreibungsprozess beendet.

Sollte der Nachfrager mit dem erstgewählten Anbieter zu keinem Vertrag kommen, kann der Nachfrager eine Bewertung dieses Anbieters durchführen und damit einen weiteren Kontaktklick zum nächsten Anbieter freischalten. Sollte auch mit diesem Anbieter kein Vertrag zustande kommen, hat der Nachfrager die Möglichkeit, nach einer Bewertung des zweiten Anbieters einen dritten und letzten Kontaktklick zu einem Anbieter zu machen. Jeder kontaktierte Anbieter hat selbstverständlich ebenfalls die Möglichkeit, den Nachfrager zu bewerten.

Sollte der Nachfrager weder während der Ausschreibung noch innerhalb von 14 Tagen nach Ablauf der Ausschreibung einen Kontaktklick machen, wird die Ausschreibung automatisch als „Nicht abgeschlossen“ in der Nutzerstatistik des Nachfragers gewertet. Kontaktklicks sind dann nicht mehr möglich.

Der Anbieter zahlt für die Annahme eines Kontaktwunsches einen Betrag von 25 € pro nachgefragtem Fahrzeug. Dies gilt sowohl für Ausschreibungen als auch für Sofortangebote. Anfallende Gebühren werden dem Anbieter vorher angezeigt und erst fällig, wenn der Anbieter die Gebühren mit einem Bestätigungsklick annimmt. Weitere Kosten fallen nicht an.

Als neuer Anbieter erhalten Sie automatisch ein Startguthaben von 100 €, um proFleet zu testen. Die ersten 4 Fahrzeuge sind also kostenfrei.

Nach Verbrauch des Startguthabens ist die Nennung einer Kontoverbindung erforderlich, um die Gebühren monatlich im Lastschriftverfahren vom Konto des Anbieters einzuziehen. Eine Registrierung als Anbieter ist daher nur möglich, wenn der Anbieter nach Verbrauch des Startguthabens dem Lastschriftverfahren zustimmt.